AEG 182 001

 :: Eisenbahn :: Fahrzeuge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

AEG 182 001

Beitrag von 1144 am Sa 20 Nov - 10:17:32

Ich hab dieses Bild im Internet gefunden.
weis jemand mehr über diese Lok????? Question

avatar
1144

Anzahl der Beiträge : 839
Anmeldedatum : 20.06.10
Alter : 20
Ort : Großkarolinenfeld

Nach oben Nach unten

Re: AEG 182 001

Beitrag von Admin am Sa 20 Nov - 21:49:38

Die zweite Ziffer "8" der Baureihennummer verrät schon, dass es sich um eine Mehrsystemlok handelt. Aber nochmal zurück in die Geschichte:

Die ehemalige Deutsche Bundesbahn bestellte 1957 bei drei verschiedenen Herstellern drei Mehrsystemlokomotiven für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland und Frankreich.

Im Jahr 1960 gingen die drei Loks als Baureihe E 320 in Betrieb, wo sie von Saarbrücken aus für den Verkehr nach Frankreich eingesetzt wurden.

Die Technik
Die Loks konnten also mit den in Deutschland üblichen 15 KV AC 16 2/3 Hz, und dem in Luxemburg und Teilen Frankreichs üblichen 25 KV AC 50 Hz fahren. Anfangs gingen auch noch die 20 KV AC 50 Hz, das war die Spannung der Höllentalbahn.

Alle drei Loks unterschieden sich in der elektrischen Ausrüstung, aber gemeinsam war, dass es sich um Mehrsystemgleichrichterloks handelte, bei denen der Fahrstrom vom Schaltwerk kommend erst in Gleichrichtern für die Gleichstromfahrmotoren umgewandelt werden musste.

Die drei Mehrsystemlokomotiven
E 320.001 gebaut von Krupp und AEG, seit 1968 Bezeichnung als 182.001, existiert heute noch;
E 320.011 gebaut von Henschel und BBC, seit 1968 Bezeichnung als 182.011, 1978 abgestellt und irgendwann verschrottet;
E 320.021 gebaut von KM und Siemens; seit 1968 Bezeichnung als 182.021, 1982 abgestellt und irgendwann verschrottet;

Äußerliche Besonderheiten
Die drei Mehrsystemloks hatte man im Aussehen an den Einheitslokomotiven E 10/BR 110 und E 40/BR 140 angelehnt. Allerdings besaßen die E 320/182 ein um 230 mm niedrigeres Dach, da in Frankreich ein niedrigeres Lichtraumprofil üblich ist. Zudem besaßen die Loks zwei verschiedene Stromabnehmer.

Die 182.001 im obrigen Bild
Bis 1977 war die Lok in Saarbrücken im Einsatz, dann wurde die 182.001 von der AEG gekauft, die sie dann als Erprobungsträger für die heute übliche Drehstromtechnik verwendete. Ab 1981 mietete die Deutsche Bundesbahn die Lok zurück und setzte sie unter anderem als Versuchslok mit der oben abgebildeten Anstrichvariante im Münchner S-Bahn Verkehr auf der S 27 ein. Seit 1987 war die Lok abgestellt, wurde aber nicht verschrottet, sondern ist heute im DB Museum Koblenz zu bewundern.

Admin

Anzahl der Beiträge : 993
Anmeldedatum : 16.06.10

http://taurus.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: AEG 182 001

Beitrag von 02 0201 am So 21 Nov - 6:09:19

An einem mit leider unbekannten Tag, wohl Anfang der 80er, war die Lok mehrere Wochen mit Steuerwagen in Landshut:


02 0201

Anzahl der Beiträge : 276
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 51
Ort : Regensburg

Nach oben Nach unten

Re: AEG 182 001

Beitrag von Admin am So 21 Nov - 7:48:06

Sehr schön. Keine Ahnung, ob die Lok in Koblenz inzwischen einen neuen Lack spendiert bekam, vermutlich leider nicht.

Admin

Anzahl der Beiträge : 993
Anmeldedatum : 16.06.10

http://taurus.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: AEG 182 001

Beitrag von 52 8195 am So 21 Nov - 8:38:37

Doch die ist inzwischen verkehrsrot. Very Happy Very Happy Very Happy So gesehn in Cottbus am 09.08.2010. Wink

Ich muss sagen mit der neuen Front gefällt sie mir viel besser Wink
avatar
52 8195

Anzahl der Beiträge : 1344
Anmeldedatum : 29.06.10
Alter : 23
Ort : NNR

http://www.flickr.com/photos/der-nuernberger/

Nach oben Nach unten

Re: AEG 182 001

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 :: Eisenbahn :: Fahrzeuge

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten